powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.

Antrag vom 06. Oktober 2010 beim JobCenter Steglitz – Zehlendorf

von Peter

Meinen Antrag vom 06. Oktober  2010 beim JobCenter Steglitz – Zehlendorf wurde einfach abgelehnt.

Mein Mann war persönlich beim JobCenter Steglitz – Zehlendorf und wurde abgewiesen. Und ohne Begründung, was mich sehr traurig macht. An wem soll man sich denn noch wenden!

Antrag für die Fahrkosten zur Beerdigung meines Vaters.

Sehr geehrte Damen und Herren

Da mein Vater Dieter ……. geb. am 07.11.19.. in Bruchsal verstarb und ich nur Sozial Geld beziehe möchte ich Sie hiermit bitten, mir und meinem Mann Muster Mann Harz IV Empfänger die Zugfahrtkosten, Kleidung und Blumengestecke zu ermöglichen.

Begründung: Ich bin seit 20 Jahren Depressiv und habe eine schwere Angstneurose deswegen war ich schon oft in Klinischer Betreuung. Daher kann ich nicht alleine fahren.

Bitte, geben Sie mir die Möglichkeit bei der Beerdigung dabei sein zu dürfen. Soweit wie möglich lege ich ihnen Kopien bei, die das bestätigen können. Bin auch schon vom Amtsarzt (Sozialamt) ein Mal im Jahr untersucht worden. Der dann feststellte, dass ich nicht mehr arbeitsfähig bin. Habe das bei der Anmeldung im Jahr 2005 schon einmal angegeben. Würde mich auch sofort zu einem Amtsarzt zur Verfügung stellen.

Hochachtungsvoll

 

Wir wissen es nicht.

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 21.02.2016

Wandelkonzert im Schloss Charlottenburg

Das in 1994 von Roland Mell neugegründete Berliner Kammerorchester ist international besetzt, die Musiker kommen aus aller Herren Länder, und pflegt ein breites Repertoire vom Barock bis zur Gegenwart. Weiterlesen

Veranstaltung - 04.04.2016

Der 184. Blaue Montag, moderiert von Arnulf Rating

„Du bist verrückt mein Kind, fahr nach Berlin, da, wo die Verrückten sind, da ge­hörst Du hin.“ Das war schon vor fast einem Jahrhundert der Schlager, der den Puls dieser Stadt nach außen trug. Ist Berlin heute wieder so verrückt? Oder ist es nur die Regierung, die hier hingezogen ist? Weiterlesen

Veranstaltung - 11.03.2016 - 23.03.2016

Ben Becker "Ich, Judas – Einer unter Euch wird mich verraten!"

Das ursprünglich nur für eine einmalige Aufführung geplante Programm „Ich, Judas“, von Ben Becker erfährt derzeit einen großartigen Zuspruch bei Publikum und Fachwelt. Nach seiner erfolgreichen Inszenierung „Die Bibel – eine symphonische Lesung“ wagt sich Ben Becker erneut an ein biblisches Thema. Weiterlesen

Veranstaltung - 10.03.2016

Live im Lieschen: Emanuel Reiter

Emanuel Reiter, ist ein junger Singer/Songwriter aus dem Raum St. Gallen (CH), dessen Wurzeln im schönen Oberbayern liegen. Was vor Jahren mit 3-Akkorde-Songs begann, kann sich inzwischen sehen & hören lassen. Weiterlesen

Veranstaltung - 25.02.2016

Live im Lieschen: Elena Gniss

Leitern die ins Irgendwo führen.  Weiterlesen

Veranstaltung - 27.02.2016

Im Weissen Rössl

Das Theater Nikolassee spielt den heiteren Schwank "Im Weissen Rössl" in der Theaterversion von Blumenthal und Kadelburg.  Weiterlesen

Veranstaltung - 31.03.2016

Live im Lieschen: Rainer vom Feld

Rainer vom Feld (git/voc) Englische Songs und deutsche Lieder im eignen Stil – zwischen picking und strumming – zwischen Dur und Moll – Manche sagen sein Singen erinnere an Leonard Cohen – er selbst hat mit covern von Bob Dylan Songs singen u Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2016

Live im Lieschen: Ellen Meyer

Ellen Meyer ist eine der wenigen Frauen, die Kora spielt. Die Kora, eine afrikanische Harfe gehört zu den ältesten Saiteninstrumenten Afrikas. Sie wurde von Griots gespielt, sogenannten Künstlerkasten, d.h. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.03.2016

Live im Lieschen: Martin Rose

There are many singer/songwriters in Berlin. Weiterlesen

Veranstaltung - 03.03.2016

Live im Lieschen: Lukas Meister

Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation – wortgewandt, facettenreich, Kopfkino.  Weiterlesen

Inhalt abgleichen