powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Fernweh in Tegel
Foto: 5mal5 / Quelle
Artikel 3

Fernweh in Tegel

von Jan

Wer das Gefühl von Fernweh nicht kennt, ist zu bedauern. Manche sagen, es ist zu vergleichen mit der Liebe: "Die Liebe vergeht nie ganz - sie macht nur manchmal Pause". So ist das bei mir mit dem Fernweh. In regelmäßigen Abständen, jedoch mindestens alle zwei Monate, überkommt mich das Gefühl "das ich mal weg muss". Was dann folgt ist schon fast ein Ritual. Im Internet wird entweder auf GoogleMaps geschaut wo es hingehen könnte, oder man durchforstet gedanklich seinen Freundeskreis nach Freunden, welche beispielsweise in London, Zürich oder auf Teneriffa leben. Mit Letzterem schlägt man dann zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen freuen sich die Freunde über kleine Mitbringsel aus der Heimat, zum anderen spart man viel Geld da man ja nicht ins Hotel oder auf den Campingplatz muss.

Mir als Berliner eröffnen sich dann zwei Möglichkeiten, die Stadt mit dem Flugzeug zu verlassen. Das Flugzeug ist unerlässlich, denn wer will sich schon mit dem Auto oder mit der Bahn, zumal noch ohne Bahncard, auf den Weg nach Zürich, London oder Teneriffa machen? Ausserdem gibt es ja nur an Flughäfen dieses einnehmende Gefühl dass es jetzt gleich losgeht, welches man auf Fernbahnhöfen oder auf Autobahnraststätten nicht vorfindet. Ich zumindest nicht.

Also Tegel oder Schönefeld? Die Nostalgie der Luftfahrt ist in Berlin ja seit der Schliessung von Tempelhof nicht mehr anzutreffen, aber das ist ein anderes Thema, ein Politikum! Ich bevorzuge den Flughafen Berlin-Tegel, oder auch Otto-Lilienthal, kurz TXL. Ich gebe es ja zu, Tegel ist veraltet, klein, ja beinahe provinziell, aber mal ehrlich: an welchem anderen Flughafen einer Großstadt braucht man vom Taxi zum Check-In weniger als 30 Sekunden? Keine Belehrungen bitte, die Duty-Free-Shops sind eine Katastrophe, ebenso der Burger King und auch das Leysieffer, wo der Espresso €3,- kostet und wo man sowieso nie einen Platz bekommt, es sei denn der Flieger geht morgens um Punkt 6:00 Uhr nach Palma de Mallorca, Airbus A320, Flugnummer AB9172. Aber dies alles hat halt seinen Charme, und der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Ich fliege also nach Zürich, oder ZRH. Abflug am Freitag um 19:55 Uhr mit Flug LX979. Die Vorfreude war bereits 14 Tage vor Abflug allgegenwärtig, und das obwohl Fliegen heutzutage so selbstverständlich ist wie Busfahren oder Einkaufen. Der Tag der Reise ist der schönste. Morgens habe ich schon Hummeln im Hintern, mögen doch bloß die Stunden schnell vergehen! Das Taxi ist schon bestellt, denn der Flug war preiswerter als gedacht. Alles am Mann? Natürlich habe ich schon eingecheckt, online, Sitz 7A, kurz vor dem Flügel auf der linken Seite. Das Taxi ist da. Was für eine Gurke, ein alter Volvo. Aber der Chauffeur ist nett, auch wenn mich sein Genörgel über den rot-roten Senat nicht interessiert. Schneller als gedacht sind wir in Tegel, €18,50 plus Trinkgeld, ein Schnäppchen, denn in München zahlt man vom Stachus zum Flughafen €60,-!

Ich habe noch Zeit um auf eine Zigarettenlänge ein bisschen Kerosin zu schnuppern und dem Heulen der Triebwerke zu lauschen. Und dann folgen die schon legendären 30 Sekunden zum Gate.

Fotos

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 23.08.2010 - 17:23
Ohja, der Münchner Flughafen ist wirklich weit außerhalb. Auf http://www.muenchen-insider.net steht, dass sogar die Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schon über 10 Euro pro Person vom Hbf. zum MUC kostet... absoluter Wucher. Wir sollten daher froh sein egal ob Tegel oder Schönefeld :D
odebo
odebo - 23.10.2009 - 18:00
Du Glücklicher! Mein letzter Flug ging nach Mailand. Auch ich habe mich auf das geniale Achteck (Architekt übrigens: Meinhard von Gerkan) gefreut, das für mich viel mehr Nostalgie ausstrahlt als der gigantomanische Nazi-Bau in Tempelhof. Und dann DIE Katastrophe: Mein Flug startet vom neuen Terminal C - einem überdimensionalen Wellblechpalast, von dem aus AirBerlin die (eruopäische) Welt beglückt - aber leider nicht mich! Seufz!
Gast (nicht überprüft) - 23.10.2009 - 13:51
toll! klasse!

Neue Events

Veranstaltung - 02.05.2014 - 21.06.2014

Zofia Kulik Instead of Sculpture – Sequences 1968-71

ŻAK | BRANICKA ist hocherfreut zum diesjährigen Gallery Weekend Berlin eine Ausstellung der Künstlerin Zofia Kulik mit dem Titel Anstatt der Skulptur – Sequenzen 1968-71 zu pr Weiterlesen

Veranstaltung - 17.05.2014 - 18.05.2014 3

5. Lichtenrader Maientanz

Veranstaltung - 16.05.2014 - 17.05.2014

Hijackin'

The blooms of cherry trees are flashing like white snow, tender fragrances float through the air and the spring is eager to refine Weiterlesen

Veranstaltung - 16.04.2014

OPEN SCREENING - Offene Kurzfilmnacht im Sputnik Kino

Das OPEN SCREENING lädt Filmemacher und Filmfans zu einer offenen Kurzfilmnacht ins Sputnik Kino ein – zu einem Filmfestival ohne Netz und doppelten Boden, bei dem ausschliesslich die Filmemacher und das Publikum bestimmen, was gezeigt wird. Weiterlesen

Veranstaltung - 28.06.2014

Sonderführung zu „48-Stunden-Neukölln“ mit Reinhold Steinle

Sonderführung zu „48-Stunden-Neukölln“ mit Reinhold Steinle     Sonnabend, 28.06.2014 14 Uhr Weiterlesen

Veranstaltung - 14.06.2014

Stadtteilführung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Geschichte des Schillerkiezes Ehemaliger Flughafen Tempelhof Geschichte des Rollbergviertels Weiterlesen

Veranstaltung - 06.04.2014

Inuit Kehlkopfgesang von TANYA TAGAQ Trio (Can) - Kontemporäre Musik

Kontemporäre Musik - TANYA TAGAQ - Inuit Kehlkopfgesang / Can >>> präsentiert von multicult.fm >>> Klänge aus einer anderen Welt Weiterlesen

Veranstaltung - 12.04.2014 - 25.04.2014

POSITIONS | Group Show feat. OX, BR1, VERMIBUS

Vernissage & Private View: Saturday April 12th from 19:00  Exhibition on display: April 12th - May 24th Tuesdays to Saturdays: 13:00 to 19:00 Weiterlesen

Veranstaltung - 10.04.2014

Georg Kostron und sein Manager spielen Blüte des Lebens

GEORG KOSTRON & SEIN MANAGER spielen im Duell. Betörender Gesang und Akustikgitarre im Angesicht der knarrenden Konserve. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.04.2014

Ladesysteme für Elektromobile (Vortrag)

Vortrag:         Induktive Schnell-Ladesysteme für Elektromobile Referent:        Prof. Dr.-Ing. Georg Duschl-Graw, Beuth Hochschule für Technik Berlin Weiterlesen

Inhalt abgleichen