powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Leichtathletik WM - Berlino
copyright by www.berlin2009.de

Leichtathletik WM - Berlino

von Bert

Das vorne weg: Der Kerl im Kostüm war klasse. Endlich mal einer, der das „Rhythmisch-Klatschen ohne ein Klatschgeräusch zu produzieren und La Ola inszenieren für Begriffsstutzige“ - Seminar nicht besucht hat und einfach das macht, was Sportler eben machen würden: Leidenschaft und Freude ausdrücken. Der war erfrischend, der war meiner Stadt würdig.

Nicht würdig hingegen waren seine Gestalt und sein Outfit. Versteht mich nicht falsch, ich bin weder Mode- oder Produktdesigner, habe nie in einer Werbeagentur gearbeitet und auch sonst nicht in irgendeiner Weise mit besonders viel Kreativität gesegnet. ABER…Ich zaubere innerhalb einer halben Stunde ein Maskottchen wie Berlino (zum Namen sag ich jetzt mal nix) mit 4 Buntstiften und einer Starbucksserviette! Und ich kann nicht mal zeichnen! Ernsthaft, wer entscheidet das so ein langweiliges, nichtsagendes, dauergrinsendes, schon bei der Präsentation abgegriffen aussehendes, kackbraunes Bär-Ding Berlin bei so einem bedeutenden Sport- Event repräsentieren soll? Berlin: Deutschlands Nummer Eins in Sachen Mode, Kunst, Design und Schlecker-Märkte hat nicht mehr an Kreativität zu bieten als einfach den bestverkauften Teddybären in ein farblich „gewagtes“ Sportdress zu stecken? Kommt schon?!! Ich will das nicht glauben!

Genauso wenig das, man einer Werbeagentur, die einen überteuerten Teddy im Steiff-Flagshipstore am Ku’damm moppst dafür auch noch Geld bezahlt! Ich hoffe zum nächsten Berliner Sportgroßereignis mit Maskottchenpflicht auf eine Revolution. Einen Volksentscheid! Lasst uns darüber abstimmen wen wir knuddeln wollen, wer uns das Feuer bringt und welchen Vokal wir hinter den Namen unsere Stadt setzen!

Lasst so was nicht von Menschen entscheiden, die nie was von He-Man und She-Ra, Spongebob und Hello Kitty oder den Chipmunks und den Schlümpfen gehört haben. Wer Helden produzieren will muss längst keiner sein…aber welche haben sollte man schon. In diesem Sinne…

P.S. Wenigstens hatte Berlino ’ne Hose an…immerhin.

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 21.02.2016

Wandelkonzert im Schloss Charlottenburg

Das in 1994 von Roland Mell neugegründete Berliner Kammerorchester ist international besetzt, die Musiker kommen aus aller Herren Länder, und pflegt ein breites Repertoire vom Barock bis zur Gegenwart. Weiterlesen

Veranstaltung - 04.04.2016

Der 184. Blaue Montag, moderiert von Arnulf Rating

„Du bist verrückt mein Kind, fahr nach Berlin, da, wo die Verrückten sind, da ge­hörst Du hin.“ Das war schon vor fast einem Jahrhundert der Schlager, der den Puls dieser Stadt nach außen trug. Ist Berlin heute wieder so verrückt? Oder ist es nur die Regierung, die hier hingezogen ist? Weiterlesen

Veranstaltung - 11.03.2016 - 23.03.2016

Ben Becker "Ich, Judas – Einer unter Euch wird mich verraten!"

Das ursprünglich nur für eine einmalige Aufführung geplante Programm „Ich, Judas“, von Ben Becker erfährt derzeit einen großartigen Zuspruch bei Publikum und Fachwelt. Nach seiner erfolgreichen Inszenierung „Die Bibel – eine symphonische Lesung“ wagt sich Ben Becker erneut an ein biblisches Thema. Weiterlesen

Veranstaltung - 10.03.2016

Live im Lieschen: Emanuel Reiter

Emanuel Reiter, ist ein junger Singer/Songwriter aus dem Raum St. Gallen (CH), dessen Wurzeln im schönen Oberbayern liegen. Was vor Jahren mit 3-Akkorde-Songs begann, kann sich inzwischen sehen & hören lassen. Weiterlesen

Veranstaltung - 25.02.2016

Live im Lieschen: Elena Gniss

Leitern die ins Irgendwo führen.  Weiterlesen

Veranstaltung - 27.02.2016

Im Weissen Rössl

Das Theater Nikolassee spielt den heiteren Schwank "Im Weissen Rössl" in der Theaterversion von Blumenthal und Kadelburg.  Weiterlesen

Veranstaltung - 31.03.2016

Live im Lieschen: Rainer vom Feld

Rainer vom Feld (git/voc) Englische Songs und deutsche Lieder im eignen Stil – zwischen picking und strumming – zwischen Dur und Moll – Manche sagen sein Singen erinnere an Leonard Cohen – er selbst hat mit covern von Bob Dylan Songs singen u Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2016

Live im Lieschen: Ellen Meyer

Ellen Meyer ist eine der wenigen Frauen, die Kora spielt. Die Kora, eine afrikanische Harfe gehört zu den ältesten Saiteninstrumenten Afrikas. Sie wurde von Griots gespielt, sogenannten Künstlerkasten, d.h. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.03.2016

Live im Lieschen: Martin Rose

There are many singer/songwriters in Berlin. Weiterlesen

Veranstaltung - 03.03.2016

Live im Lieschen: Lukas Meister

Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation – wortgewandt, facettenreich, Kopfkino.  Weiterlesen

Inhalt abgleichen