powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Wie heißt „Siegessäule“ auf Vietnamesisch?
Wer ist die Frau im Reigen der 204 Berliner? (Foto: Timber )

Wie heißt „Siegessäule“ auf Vietnamesisch?

von Fritze

Reisender, suchst du in Berlin die Siegessäule, du findest sie nicht mehr. Wie viele andere Monumente deutscher Geschichte braucht auch dieses Symbol für Krieg und Sieg aus dem 19. Jahrhundert eine gründliche Sanierung. Das Baugerüst vom Sockel bis zu Spitze der Göttin Viktoria in 69 m Höhe wäre an sich schon sehenswert, da aber deutsche Gesetze zur Sicherung der Arbeiter und der Umwelt Schutznetze oder Bauplanen verlangen, reißen sich potente Markenfirmen um diese Flächen als Werbeträger. Logos und Werbesprüche schreien die Passanten von Giga-Postern an. Allerdings fühlen sich mehr und mehr Bewohner und Touristen in Berlin von diesen oft absurden, sinnentleerten oder gar geschmacklosen Billboards gestört. Von visueller Umweltverschmutzung ist sogar die Rede.

Hier an der Siegessäule hat die Senatsverwaltung den lockenden Angeboten der Industrie widerstanden. Keine Reklame für Unterwäsche oder Shampoo. In diesem Falle zeigt die Stadt Berlin eine Menschenpyramide aus 204 engagierten Bürgern. Schaue ich genau hin, dann entdecke ich in der obersten Reihe am Sockel Frau Hoa Phuong Tran im Reigen der Personen. Hand in Hand mit Frau Barbara Krauß (links) und Frau Birgit Albers-Peil (rechts).

 

Wer ist Frau Tran? Wie kommt ihr 2,5 m großes Foto auf die Bauplane der Siegessäule? Ich habe mich mit Frau Tran verabredet. Sie erzählt mir wie alles begann. Unter dem Motto „Berlin, dein Gesicht“ wurde im Mai 2010 eine Kampagne in Berlin gestartet. Bewohner der Hauptstadt sollten engagierte Bürger aus ihrer Nachbarschaft benennen, die mit ihrer Vorbildfunktion andere Berliner inspirieren könnten, es ihnen gleich zu tun. Frau Tran wurde vorgeschlagen und von der Jury ausgewählt.


Warum zeigt Frau Tran ihr Gesicht? Ich zitiere aus ihrem so genannten Steckbrief, der für jeden Besucher auf der Webseite nachzulesen ist:
„Die Diplom-Musikpädagogin Hoa Phuong Tran setzt sich seit zehn Jahren dafür ein, dass vietnamesische Kinder und Jugendliche die Möglichkeit bekommen, die Sprache ihrer Eltern zu erlernen. Doch nur die Sprache ist ihr nicht genug. Für sie ist es ebenso wichtig, dass Kinder auch ihre Herkunft genauer kennen lernen und viel über die Kultur erfahren. Kreativität ist in ihrem Unterricht ein wichtiger Punkt. Hoa Phuong Tran lehrt neben Vokabeln und Grammatik auch eine Bandbreite von asiatischen Instrumenten. Das gemeinsame Trainieren der Sprache und die Auftritte als junges Musikensemble stärken bei den Kindern und Jugendlichen das Gemeinschaftsgefühl. Sie finden ein Stück weit zurück zu ihren Wurzeln und treten anderen Gleichaltrigen selbstbewusster gegenüber.“

Um ein wenig mehr zu erfahren, treffe ich mich mit der Musikpädagogin in einem Restaurant im Tiergarten:
Frau Tran kam 1991 mit ihrem Mann und einer Tochter aus Hanoi in Deutschland an. In der Nähe der ehemaligen Hauptstadt Bonn wurde ihre zweite Tochter geboren. 1996 zogen sie dann nach Berlin. Sie spricht von ihrer Passion für die Musik. Aber schnell stellt sie fest, dass in der großen Gruppe der Immigranten aus Vietnam vor allem die Kinder und Jugendlichen der zweiten Generation mehr über die Sprache ihrer Eltern und Großeltern wissen wollen. Frau Tran überzeugt mich, dass Sprachpflege für sie keine nationalistische Angelegtheit sei. Hier gehe es nicht um die Konservierung vietnamesischer Ideale und Traditionen, sondern um Weltoffenheit und Selbstbewusstsein in der multikulturellen Gesellschaft Berlins. Die Suche nach Identität beginnt mit der Sprache, so möchten z.B. viele junge Kursbesucher auch mal richtige vietnamesische Schimpfwörter hören und erklärt bekommen. Vietnamesische Musik und echte vietnamesische Küche seien gleichermaßen Identität stiftend, sagt Frau Tran.

Die rostigen Kanonen aus dem Jahre 1871 am Schaft der Siegessäule bekommen während der nächsten Monate einen neuen, goldenen Anstrich. Die Symbolik der Menschenpyramide engagierter Menschen auf der 1.300 Quadratmeter großen Plane darüber ist nicht schwer zu erkennen. Frau Tran und die anderen 203 Berliner zeigen ihr Gesicht. Sie zeigen wie Nationalismus und Egoismus in dieser Gesellschaft überwunden werden können. Auf der Suche nach der Siegessäule findet der Berlin-Besucher für die Zeit der Reparaturen bis 2011 eine neue, zeitgemäße Metapher.

(Übrigens, wer kennt das Vietnamesische Wort für Siegessäule?)

http://www.berlin-dein-gesicht.de/#/steckbrief/geschichte/?id=222
http://www.berlin-dein-gesicht.de/

Fotos

Kommentare

Fritze
Fritze - 23.08.2010 - 08:03
Hier ist die Antwort auf die Frage: http://www.sggp.org.vn/vietnamvathegioi/2010/8/234902/

Neue Events

Veranstaltung - 24.04.2015

Fashion Revolution Day im supermarché

Fashion Revolution Day im supermarché Am 24. April 2015 jährte sich der Einsturz des Textilfabrikgebäudes Rana Plaza in Bangladesh mit über 1127 Toten und 2438 Schwerverletzten zum zweiten Mal. Weiterlesen

Veranstaltung - 25.04.2015

Augustina träumt - OpenProzessTag

G.A.S-station, Berlin Augustina träumt - in progressius Positionen aus Kunst und Wissenschaft 7. internationales themenspezifisches und spartenübergreifendes Ausstellungsprojekt der G.A.S-station, 2014–2016 Weiterlesen

Veranstaltung - 17.04.2015 - 18.04.2015 4

Serbische Knallerband spielt ersten Berlingig

S.A.R.S. (serbisch für: die vor kurzem amputierte Hand von Satriani), eine der zurzeit bekanntesten Bands des Balkans, wird zum ersten Mal in Berlin auftreten. Sie standen schon vor bis zu 10.000 Konzertbesuchern und ihr Bekanntheitsgrad nebst Wirkungsradius wächst stetig. Weiterlesen

Veranstaltung - 01.08.2015 - 15.08.2015

f/16 Summer School für Fotografie 2015

Zum vierten Mal veranstaltet die f/16 Schule in Berlin die Summer School für Fotografie. Vom 01. bis zum 15. August 2015 bietet sie Fotografiebegeisterten eine Plattform, um sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der Fotografie auseinander zu setzen. Weiterlesen

Veranstaltung - 23.04.2015 - 23.05.2015

art place berlin - Ausstellung / Exhibition: Marek Saenderski - Artistic Reality and Unreality in 3 Dimensions

Ab dem 23. April 2015 zeigt art place berlin, das Forum für zeitgenössische Kunst im Park Inn Berlin-Alexanderplatz die Ausstellung "Marek Saenderski - Artistic Reality and Unreality in 3 Dimensions". Es sind 40 großformatige, auf dreidimensionale  Fotografie basierende Arbeiten des polnischen Künstlers zu sehen. Weiterlesen

Veranstaltung - 12.04.2015 - 25.10.2015

Street Food auf Achse in der Kulturbrauerei

Seit Januar 2015 laden wir 14 täglich zum Street Food Markt, in der KulturBrauerei, im Prenzlauer Berg ein. Ab 07. Juni bis zum 25. Oktober veranstalten wir nun Street Food auf Achse, jeden Sonntag, von 11- 20 Uhr auf den Höfen 1 und 2 der KulturBrauerei. Weiterlesen

Veranstaltung - 13.06.2015

Führung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 27.06.2015

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) im Rahmen 48-Stunden-Neukölln 2015

Sonderführung im Rahmen 48-Stunden-Neukölln 2015 mit Reinhold Steinle Samstag, 27. Juni 2015 Start: 14 vor Hertzbergstrasse 1 (direkt am Richardplatz)   Sonderpreis: 7 Euro   reinhold_steinle@gmx.de oder 030 - 857 323 61 Weiterlesen

Veranstaltung - 06.06.2015 1

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle „Damals und Heute am Richardplatz“ Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 29.03.2015 - 13.12.2015 1

MALKURSE, ZEICHENKURSE UND WORKSHOPS

KUNSTSTUDIUM BERLIN Weiterlesen

Inhalt abgleichen