powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Beelitz Heilstätten - Fototour durch das Männersanatorium und das Badehaus der verlassenen Lungenheilanstalt in Beelitz
Veranstaltung - Samstag, 24. März 2012 - 11:00 - 17:00

Beelitz Heilstätten - Fototour durch das Männersanatorium und das Badehaus der verlassenen Lungenheilanstalt in Beelitz

Zum Ende des 19. Jh. wütete in Berlin eine Epidemie, die nur noch mit der Pest zu vergleichen war. Beinahe jeder zweite Todesfall in der Stadt war auf die Tuberkulose zurück zu führen. So entstanden ab 1896 im Einzugsgebiet der Metropole zahlreiche, verschiedene Lungenheilanstalten, die dem einfachen Arbeiter eine Therapie ermöglichen sollten. Die wohl bekannteste, zumindest aber größte Klinik war die Heilstätte in Beelitz. In 64 Gebäuden wurden bis zu 1200 Patienten behandelt.

Endlose Gänge führen zu mondänen Treppenhäusern. Loser Putz blättert von den Wänden des riesigen Kuppelsaals der Kaltwasserbehandlung. In dessen Zentrum versinkt ein einsames Tauchbecken im Boden. Die Licht durchfluteten Liegebalkone blicken auf wunderschöne Gebäude im englischen Landhausstil.

Still und einsam ruhen die gewaltigen Gemäuer der Klinik inmitten der erholsamen Brandenburger Wälder. Leiser Wind pfeift durch die langen Flure. Irgendwo knarrt ein Fenster. Wenn Sie sich die atemberaubende Architektur genauer betrachten, können Sie in jedem Detail erkennen, welche Prächtigkeit man den schwer kranken Patienten damals angeboten hat.

Während dieser Fototour besichtigen Sie das Männersanatorium und das Badehaus der Beelitzer Heilstätten. In kleinen Gruppengrößen und mit ausreichend Zeit entdecken Sie faszinierende Motive und die einzigartige Stimmungen der alten Gebäude. Wir begleiten Sie dabei und vermitteln Ihnen einige schöne Anekdoten über die Geschichte dieses einmaligen Ortes und stehen Ihnen mit Rat und Tat beim fotografieren zur Seite. Außerdem weisen wir Sie auf mögliche Gefahrenstellen hin und richten einen Raum zum aufwärmen bei leckerem Glühwein oder Tee für Sie ein.

Besonderheiten bei dieser Fotoführung:

    - 4-stündige Fototour mit viel Zeit für Ihre Fotografien

    - Kleine Gruppengrößen

    - Genehmigte Fototour in das Männersanatorium und das Badehaus
      der Beelitzer Heilstätten

    - Sie lernen die Gebäude intensiv bis in die kleinsten Winkel kennen

    - Führung durch einen ortskundigen Begleiter, der vor Gefahren warnt   und so manche Information zum Gelände kennt

    - Umfassende Betreuung und Beratung durch unsere professionellen go2know-Fotografen

    - Ausreichend Zeit, um genügend Ruhe für jedes Motiv zu haben

    - Geeingnet für Hobbyfotografen, Handyfotografen, fortgeschrittene Fotografen, Videofilmer und Teilnehmer, die ihre Kamera einmal so richtig kennen lernen wollen

    - Tourenplan zum mitnehmen (Gebäudeübersicht)

Und das werden Sie während dieser spannenden Fototour entdecken:

    - Das Badehaus mit seinen verschiedenen Bäderräumen und Hallen

    - Das Männersanatorum mit seinen langen Gängen, der Turnhalle
      und den Kellerbereichen

Tourdetails:

Dauer:    
ca. 4-5 Stunden

Maximale Teilnehmer:    
15 pro Gruppe

Ausrüstung:    Fotokamera (SLR, Kompakt- oder Bridgekamera, Handy)
Videokamer (Alternativ)

Gegebenenfalls Stativ (für die Innenräume)

Gegebenenfalls Blitzgerät (für Blitzfreunde)

Wir empfehlen eine Taschenlampe

Festes Schuhwerk

Kleidung, die etwas Schmutz vertragen kann



Preisgruppen:

Ermäßigt:    
30€ (Für Schüler, Studenten und Auszubildende)
Normal:    
40€

Anmeldung:

http://www.go2know.de/Fototouren/Beelitz-Heilstaetten::195.html

Achtung: Eine verbindliche Anmeldung kann außschließlich über unseren Online Shop erfolgen!!

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:
Das Betreten des Geländes und der Gebäude der Beelitzer Heilstätten ist außerhalb der genehmigten Führungen und Fototouren strengstens verboten und wird sofort zur Anzeige gebracht. Das Areal wird inzwischen bewacht, um somit Vandalismus und Unfällen vorzubeugen.

Samstag, 24. März 2012 - 11:00 - 17:00

Fotos

Kommentare

Inhalt abgleichen