powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Paolo Nutini
Photo Credit: Kevin Westenberg.
Musik - Sonntag, 29. Mai 2011 - 21:00

Paolo Nutini

von Elke
Paolo Nutini Berlin. Wer bislang nur die Songs von Paolo Nutini gehört und nie ein Foto des Schotten gesehen hatte, der dürfte am 29. Mai im Postbahnhof eine ziemliche Überraschung erleben. Die Stimme rau und soulig, die Musik und die Texte von Weisheit und Lebenserfahrung zeugend und dann stolziert da ein gutaussehender Mädchenschwarm Mitte Zwanzig auf die Bühne. Doch entgegen des Schmusekitsches, den man dank seiner Wuschelhaare, den strahlend blauen Augen und seinem Sex-Appeal erwarten könnt (und ja, auch aufgrund der schreienden Mädchen in der ersten Reihe), rockt der junge Musiker mit seiner gebrochenen, charismatischen Stimme los und sinniert in seinen Stücken über große Hoffnungen, Alkohol, Abgründe, Höhenflüge und die Sorgen der Männer.
Seine Musik gleicht dabei einer Mischung aus Reggae, Jazz, Folk, Country, Pop und dem von seinem Vater so verehrten Soul. Diese explosive, musikalische Melange und seine unglaubliche stimmliche Wandlungsfähigkeit, mit der er zwischen zerbrechlichen und starken Tönen schwankt, haben ihn sogar schon auf eine Bühne mit den ganz Großen geholt. So war er bereits 2006 mit gerade mal 19 Jahren als Support-Act für Paul Weller unterwegs.
Diesmal allein, aber mindestens genauso gut, wenn nicht sogar gereifter und besser und wie gewohnt fern von jedem Image als sich in Selbstmitleid ergehender Singer-Songwriter oder exaltierter Indie-Coberboy, sondern wie immer authentisch, stark und mit ganz viel Charme und Charisma.
 

Sonntag, 29. Mai 2011 - 21:00
Straße der Pariser Kommune 4 10243 Berlin

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Inhalt abgleichen