powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Hof Gericke
Ort - Klein-Ziethener Weg 17, 12355 Berlin

Hof Gericke

Der Hof Lutz Gericke wurde 1957 als reiner Landwirtschaftsbetrieb gegründet.
Neben der Milchkuhhaltung sowie dem Ackerbau konzentrierte sich die Familie Gericke ab dem Jahr 1967 auf den Gemüseanbau. Von Möhren über Salate bis hin zu verschiedenen Kräutern war das Sortiment sehr vielfältig. 

Aufgrund seiner attraktiven Lage im Süden von Berlins weitete die Familie Gericke den Betrieb auf Pferdehaltung aus und bietet so den Berliner Pferdefreunden heute eine äußerst attraktive Reitanlage in ruhiger Umgebung. 

Betriebsleiter ist Herr Lutz Gericke. Tatkräftig unterstützt wird er von seiner Frau Gudrun und seinem Sohn Benny Gericke, gelernter Gemüsegärtner.

Anfahrtsbeschreibung Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Nehmen Sie bitte die U-Bahnlinie 7 bis zum Bahnhof Rudow. Von dort nehmen Sie die Buslinie 271 bis zur Haltestelle Leghornweg. 

Mit dem Auto:

Fahren Sie auf der A113 in Richtung Dresden. Nehmen Sie die Ausfahrt Richtung B179 und fahren Sie auf der Stubenrauchstraße. Biegen Sie bei der ersten großen Kreuzung links in die Neuköllnerstraße ein. Biegen Sie dann rechts in die Groß-Ziethener Chaussee. Nach ca. 500 Metern fahren Sie links in den Rhodeländer Weg. Nach ca. 1 Kilometer kommen Sie an eine Gabelung. Hier halten Sie sich rechts und fahren in den Klein-Ziethener Weg. Der Hof befindet sich dann nach ca. 300 Metern auf der linken Seite. 

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 21.02.2016

Wandelkonzert im Schloss Charlottenburg

Das in 1994 von Roland Mell neugegründete Berliner Kammerorchester ist international besetzt, die Musiker kommen aus aller Herren Länder, und pflegt ein breites Repertoire vom Barock bis zur Gegenwart. Weiterlesen

Veranstaltung - 04.04.2016

Der 184. Blaue Montag, moderiert von Arnulf Rating

„Du bist verrückt mein Kind, fahr nach Berlin, da, wo die Verrückten sind, da ge­hörst Du hin.“ Das war schon vor fast einem Jahrhundert der Schlager, der den Puls dieser Stadt nach außen trug. Ist Berlin heute wieder so verrückt? Oder ist es nur die Regierung, die hier hingezogen ist? Weiterlesen

Veranstaltung - 11.03.2016 - 23.03.2016

Ben Becker "Ich, Judas – Einer unter Euch wird mich verraten!"

Das ursprünglich nur für eine einmalige Aufführung geplante Programm „Ich, Judas“, von Ben Becker erfährt derzeit einen großartigen Zuspruch bei Publikum und Fachwelt. Nach seiner erfolgreichen Inszenierung „Die Bibel – eine symphonische Lesung“ wagt sich Ben Becker erneut an ein biblisches Thema. Weiterlesen

Veranstaltung - 10.03.2016

Live im Lieschen: Emanuel Reiter

Emanuel Reiter, ist ein junger Singer/Songwriter aus dem Raum St. Gallen (CH), dessen Wurzeln im schönen Oberbayern liegen. Was vor Jahren mit 3-Akkorde-Songs begann, kann sich inzwischen sehen & hören lassen. Weiterlesen

Veranstaltung - 25.02.2016

Live im Lieschen: Elena Gniss

Leitern die ins Irgendwo führen.  Weiterlesen

Veranstaltung - 27.02.2016

Im Weissen Rössl

Das Theater Nikolassee spielt den heiteren Schwank "Im Weissen Rössl" in der Theaterversion von Blumenthal und Kadelburg.  Weiterlesen

Veranstaltung - 31.03.2016

Live im Lieschen: Rainer vom Feld

Rainer vom Feld (git/voc) Englische Songs und deutsche Lieder im eignen Stil – zwischen picking und strumming – zwischen Dur und Moll – Manche sagen sein Singen erinnere an Leonard Cohen – er selbst hat mit covern von Bob Dylan Songs singen u Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2016

Live im Lieschen: Ellen Meyer

Ellen Meyer ist eine der wenigen Frauen, die Kora spielt. Die Kora, eine afrikanische Harfe gehört zu den ältesten Saiteninstrumenten Afrikas. Sie wurde von Griots gespielt, sogenannten Künstlerkasten, d.h. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.03.2016

Live im Lieschen: Martin Rose

There are many singer/songwriters in Berlin. Weiterlesen

Veranstaltung - 03.03.2016

Live im Lieschen: Lukas Meister

Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation – wortgewandt, facettenreich, Kopfkino.  Weiterlesen

Inhalt abgleichen