powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Marx-Engels-Forum in Berlin-Mitte
Denkmal - vom Fundament gelöst
Ort - Spandauer Straße , 10178 Berlin 5

Marx-Engels-Forum in Berlin-Mitte

von Fritze

Besucht das Original!

Drei Wochen noch wird gebuddelt, werden die Fundamenten freigelegt, bis dann Ende August die Ansammlung proletarischer Kunstwerke auf dem Platz verschwunden ist. Genau hier soll die Tunnelbohrmaschine für die Röhre der U-Bahn 55 abgesenkt werden.

Berlin-Touristen, mit ihren Reiseführern in der Hand, schauen enttäuscht durch das Gitter. Der Bauzaun hält die Besucher auf Distanz. Das Ziel ihrer Reiseträume, einmal auf Marxens Schoß zu sitzen,  zeigt sich in 100 Metern Entfernung. Die überlebensgroßen Figuren von Marx und Engels des Bildhauers Ludwig Engelhardt, in DDR-Zeiten auch „Sacco und Jacketti“ bespöttelt, müssen den Platz räumen.

Reisegruppen bleibt der Zutritt seit einigen Tagen verwehrt. Ich höre Enttäuschung: „Was passiert hier? Wird das Denkmal nun auch entfernt?“ Ich höre Anspielungen auf den Abriss des Palastes der Republik heraus.
Hätte ich nicht die Fundamente für eine geschrumpfte Version des Marx-Engels-Forums unter Bäumen ander Karl-Liebknecht-Straße gesehen, wäre ich um eine Antwort verlegen. Das Denkmal, die Marmor- und Bronze-Reliefs sowie die vier Stelen aus Stahl werden nur verschoben. In drei Wochen kommt der Kranwagen und hebt die Skulpturen auf die neu gegossenen Fundamente. Allerdings blicken Marx und Engels dann in die andere Richtung. Die BVG als verantwortlicher Bauherrin wird diese Umsetzung mit einem Festakt für die Berliner feiern. Ganz so heimlich lassen sich die gewichtigen deutschen Begründer einer neuen Weltanschauung nicht versetzen.

Ob in zehn Jahren das Original des Forums wieder hergestellt wird?
Der Leser kann spekulieren.

Orte Kategorien: 

Veranstaltungen an diesem Ort

Fotos

Karte

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 04.09.2010 - 13:33
auch verschieben ist eine art abriss...es ging ja auch um ein sichtachse...ob PdR oder Ahornblatt alles die selbe schande
Fritze
Fritze - 06.09.2010 - 22:50
Warten wir es ab. Die U5 ist in fünf Jahren fertig. Und dann?
Gast (nicht überprüft) - 26.08.2010 - 15:08
Das DDR-Postkarten-Museum.de hat da mal ne Frage zu sagen. Wann wurde das "Marx-Engels-Forum" erbaut und das Ganze sogar von: Wem?. M. Nachtigall
Fritze
Fritze - 06.09.2010 - 22:49
Hallo M. Nachtigall,
objektive (so weit das geht) Hintergrundinformationen findest Du bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Marx-Engels-Forum
Ich suche noch Fotos zum Aufbau der Anlage von 1986. Damit ich den Aufbau und den Abbau bildlich vergleichen kann. F.aka timber
Gast (nicht überprüft) - 01.09.2010 - 15:57
Wenn Du noch ein paar Tage warten kannst, bekommst Du von mir Antworten auf Deine Fragen. Timber

Neue Events

Veranstaltung - 27.02.2016

Im Weissen Rössl

Das Theater Nikolassee spielt den heiteren Schwank "Im Weissen Rössl" in der Theaterversion von Blumenthal und Kadelburg.  Weiterlesen

Veranstaltung - 31.03.2016

Live im Lieschen: Rainer vom Feld

Rainer vom Feld (git/voc) Englische Songs und deutsche Lieder im eignen Stil – zwischen picking und strumming – zwischen Dur und Moll – Manche sagen sein Singen erinnere an Leonard Cohen – er selbst hat mit covern von Bob Dylan Songs singen u Weiterlesen

Veranstaltung - 24.03.2016

Live im Lieschen: Ellen Meyer

Ellen Meyer ist eine der wenigen Frauen, die Kora spielt. Die Kora, eine afrikanische Harfe gehört zu den ältesten Saiteninstrumenten Afrikas. Sie wurde von Griots gespielt, sogenannten Künstlerkasten, d.h. Weiterlesen

Veranstaltung - 17.03.2016

Live im Lieschen: Martin Rose

There are many singer/songwriters in Berlin. Weiterlesen

Veranstaltung - 03.03.2016

Live im Lieschen: Lukas Meister

Lukas Meister macht Gitarrenpop gegen die Resignation – wortgewandt, facettenreich, Kopfkino.  Weiterlesen

Veranstaltung - 18.02.2016

Live im Lieschen: Georg Kostron

Besser als deine Bank und dein Vermieter zusammen. Georg Kostron intoniert die Utopie und detoniert die Deutsche Sprache. Sein Manager muss im Februar sehr hart arbeiten. Weiterlesen

Veranstaltung - 11.02.2016

Live im Lieschen: ANNI

ANNI ist ein eigenbrödlerisch, menschenscheu und introvertiert. Weiterlesen

Veranstaltung - 16.01.2016 - 23.04.2016

Waisen der Kultur, Legenden und Helden Teil II

ŻAK | BRANICKA ist hocherfreut, die zweite Ausstellung von Hristina Ivanoska und Yane Calovski, Waisen der Kultur, Legenden und Helden Teil II in unserer Galerie zu präsentieren. Weiterlesen

Veranstaltung - 04.02.2016

Live im Lieschen: The Night Gardener

Solo Concert Weiterlesen

Veranstaltung - 27.04.2016

Rathaus(turmf)führung Neukölln mit Reinhold Steinle

Führung: Rathaus Neukölln...und rauf auf den Rathausturm mit Reinhold Steinle   Mit Reinhold Steinle - Stadtführer in Berlin Neukölln.     Weiterlesen

Inhalt abgleichen