powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Marx-Engels-Forum in Berlin-Mitte
Denkmal - vom Fundament gelöst
Ort - Spandauer Straße , 10178 Berlin 5

Marx-Engels-Forum in Berlin-Mitte

von Fritze

Besucht das Original!

Drei Wochen noch wird gebuddelt, werden die Fundamenten freigelegt, bis dann Ende August die Ansammlung proletarischer Kunstwerke auf dem Platz verschwunden ist. Genau hier soll die Tunnelbohrmaschine für die Röhre der U-Bahn 55 abgesenkt werden.

Berlin-Touristen, mit ihren Reiseführern in der Hand, schauen enttäuscht durch das Gitter. Der Bauzaun hält die Besucher auf Distanz. Das Ziel ihrer Reiseträume, einmal auf Marxens Schoß zu sitzen,  zeigt sich in 100 Metern Entfernung. Die überlebensgroßen Figuren von Marx und Engels des Bildhauers Ludwig Engelhardt, in DDR-Zeiten auch „Sacco und Jacketti“ bespöttelt, müssen den Platz räumen.

Reisegruppen bleibt der Zutritt seit einigen Tagen verwehrt. Ich höre Enttäuschung: „Was passiert hier? Wird das Denkmal nun auch entfernt?“ Ich höre Anspielungen auf den Abriss des Palastes der Republik heraus.
Hätte ich nicht die Fundamente für eine geschrumpfte Version des Marx-Engels-Forums unter Bäumen ander Karl-Liebknecht-Straße gesehen, wäre ich um eine Antwort verlegen. Das Denkmal, die Marmor- und Bronze-Reliefs sowie die vier Stelen aus Stahl werden nur verschoben. In drei Wochen kommt der Kranwagen und hebt die Skulpturen auf die neu gegossenen Fundamente. Allerdings blicken Marx und Engels dann in die andere Richtung. Die BVG als verantwortlicher Bauherrin wird diese Umsetzung mit einem Festakt für die Berliner feiern. Ganz so heimlich lassen sich die gewichtigen deutschen Begründer einer neuen Weltanschauung nicht versetzen.

Ob in zehn Jahren das Original des Forums wieder hergestellt wird?
Der Leser kann spekulieren.

Orte Kategorien: 

Veranstaltungen an diesem Ort

Fotos

Karte

Kommentare

Gast (nicht überprüft) - 04.09.2010 - 13:33
auch verschieben ist eine art abriss...es ging ja auch um ein sichtachse...ob PdR oder Ahornblatt alles die selbe schande
Fritze
Fritze - 06.09.2010 - 22:50
Warten wir es ab. Die U5 ist in fünf Jahren fertig. Und dann?
Gast (nicht überprüft) - 26.08.2010 - 15:08
Das DDR-Postkarten-Museum.de hat da mal ne Frage zu sagen. Wann wurde das "Marx-Engels-Forum" erbaut und das Ganze sogar von: Wem?. M. Nachtigall
Fritze
Fritze - 06.09.2010 - 22:49
Hallo M. Nachtigall,
objektive (so weit das geht) Hintergrundinformationen findest Du bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Marx-Engels-Forum
Ich suche noch Fotos zum Aufbau der Anlage von 1986. Damit ich den Aufbau und den Abbau bildlich vergleichen kann. F.aka timber
Gast (nicht überprüft) - 01.09.2010 - 15:57
Wenn Du noch ein paar Tage warten kannst, bekommst Du von mir Antworten auf Deine Fragen. Timber

Neue Events

Veranstaltung - 21.11.2014 - 22.11.2014

Hijackin'

Veranstaltung - 24.10.2014 - 21.11.2014

art place berlin zeigt: Magic Places – Fotografie von Florian Westermann, 24.10. - 21.11.2014

Seine Leidenschaft ist das atemberaubende Schauspiel von Landschaft und Licht. Die Natur und der urbane Lebensraum sind dabei seine unerschöpflichen Quellen der Inspiration. Mit seinen Fotografien führt Florian Westermann die Betrachter an magische Orte und vermittelt Schönheit, Erhabenheit und Dramatik. Er zeigt, das Unglaubliche ist Realität und wirklich da. Weiterlesen

Veranstaltung - 24.10.2014

TRASHBUS: THE BALKAN BEATS (Kurzgeschichten, Kurzfilme, Live-Musik)

Filme, Texte und Musik aus einem fernen Land Weiterlesen

Veranstaltung - 17.10.2014 - 15.11.2014

snapshots and so on - Fotografien von Klaus Bortoluzzi

Heute ist die Digitalfotografie permanenter Begleiter im Alltag und der technische Prozess des Fotografierens fast vollständig automatisiert. Der Verzicht auf Perfektion ermöglicht schnelles Reagieren. Die meisten Fotos entstehen so spontan, ohne vorheriges Arrangement und erst einmal ohne künstlerische oder journalistische Absicht. Weiterlesen

Veranstaltung - 20.12.2014

Führung - Neukölln - Richardplatz - mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle „Damals und Heute am Richardplatz“ Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 14.12.2014

Führung - Neukölln - Richardplatz - mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle „Damals und Heute am Richardplatz“ Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 06.12.2014

Führung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle

  Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Geschichte des Schillerkiezes Weiterlesen

Veranstaltung - 27.12.2014

Geschichte(N) im Körnerkiez mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin Neukölln (Körnerkiez und Körnerpark) mit Reinhold Steinle Geschichte(N) im Körnerkiez mit Reinhold Steinle   Weiterlesen

Veranstaltung - 09.11.2014 1

Felix Mendelssohn Bartholdy: Lobgesang

CHOR- UND ORCHESTERKONZERT Chor der St. Hedwigs-Kathedrale Kammersymphonie Berlin Solisten Leitung: Harald Schmitt   Weiterlesen

Veranstaltung - 04.11.2014

CLUB JAZZ DEBAKEL - Session

Hey BerlinerInnen, heute Abend eröffnen Wanja Slavin, John Schröder, Henrik Walsdorff, Peer Neumann, usw. die Session im Aufsturz-Klub vom JK69, Oranienburger Str. 67. Kurz gesagt: CLUB JAZZ DEBAKEL. Beginn 20 Uhr. Es sind vorhanden: E.Piano, Upright Piano, Bassverstärker, Gitarrenverstärker, Drums, 2 Mikros. Kommt vorbei bis 24 Uhr. Wir freuen uns drauf! Weiterlesen

Inhalt abgleichen