powered by BerlinOnline
No public posts in this group. You must login and become a member in order to post messages, and view any private posts.
Winter Badeschiff – das Saunaschiff
Foto: Hen_son, Quelle Lizenz: Creative Commons (cc)
Body and Soul - Eichenstraße 4, 12435 Berlin

Winter Badeschiff – das Saunaschiff

von Elke

Saunaschiff Berlin. Absoluter Vorreiter nicht nur in Sachen Badeschiff, ist auch das im Winter überdachte Saunaschiff in der Spree. Während man sich im Sommer auf den Stegen in der Sonne aalt und im Wasser plantscht, widmet man sich im Winter in Treptow ganz der Kunst des Schwitzens. Und das wieder wie gehabt mit dem legendären Ausblick auf die Spree. Vor allem am Abend, wenn die Sonne langsam untergeht, ist der Blick von den zwei Saunen auf den Berliner Fluss einmalig. Die eisige Kälte liegt schwer über dem Wasser, beim Öffnen der Türen wälzt sich der Dampf mühevoll ätzend hinaus auf die Stege und auch man selbst ist draußen direkt nach dem Saunagang in eine dampfende Wolke gehüllt.

Das Angebot

Zu bieten hat das Saunaschiff oder richtiger, das Winter Badeschiff, zwei finnische Saunen mit Spreeblick, einen Pool, der im Winter überdacht ist, aber an den schmalen Enden über kleine Außenbereiche verfügt, Ruhezonen, Liegen, Fußbäder und draußen Stege, auf denen man sich abkühlen kann. Im Gegensatz zum Sommer ist das Publikum im Winter eher unprätentiös und sehr entspannt. Das mag an der winterlichen Schwere und dem Schwermut liegen, der einen bei dem Blick auf die in Kälte erstarrte Stadt überkommt, oder auch daran, dass wir nackt eben doch alle gleich sind. Ohne die alltägliche Schutzhülle, die man sich liebvoll aus seinen Statussymbolen zusammengezimmert hat und die man schweren Herzens an der Garderobe abgeben musste.

Einziges Manko ist, dass es zuweilen in den Saunen sehr laut ist. Zumindest beim Aufguss rufen die Saunameister zur Raison auf. Schließlich soll man sich in Ruhe und mit voller Konzentration auf den eigenen Körper seinem Leid, der Hitze und dem großen Schwitzen ergeben. Die Aufgüsse sind wirklich toll! Gerne erklären die Saunameister, welche Mischungen sie vorbereitet haben und ab und an gibt’s für die richtig Harten den Eisaufguss. Ich mag das. Dennoch ist natürlich immer Vorsicht geboten, die eigenen Grenzen nicht zu sehr auszureizen und auf den eigenen Körper zu hören. Deswegen auch die Stille. Was zwischen den Aufgüssen passiert ist ja fast schon egal. Schließlich muss auch Saunieren wirklich nicht bierernst und in absoluter Demut genossen werden.

Preise

Das Winter Badeschiff kostet für 3 Stunden 12,-Euro, Jede weitere Stunde kostet 3,- Euro. Doch es gibt auch Sondertarife, wie zum Beispiel das Früh- oder Mondscheinsaunen. An der Kasse, einem abgelegenen Häuschen, in dem auch die Garderobe untergebracht ist, bekommt man leihweise gegen ein geringes Entgelt alles, was das Saunaherz begehrt: Bademantel, Handtücher, Schlappen. Und das Adamskostüm hat man ja sowieso schon drunter. So in Handtücher und Bademantel gehüllt, muss man dann nur noch die erste Prüfung bestehen: durch die Kälte vom Kassenhaus zum Badeschiff stapfen.

Öffnungszeiten

Ab November bis April:

MO 12–22 Uhr/22–03 Uhr Herren-Saunen

DI 12–24 Uhr

MI 14–24 Uhr/10–14 Uhr Damen-Saunen

DO 12–24 Uhr

FR 12–03 Uhr

SA 14–03 Uhr/10–14 Uhr Damen-Saunen

SO + an Feiertagen 10–24 Uhr

 

Weitere Informationen findet ihr hier: Winter Badeschiff.

Orte Kategorien: 

Fotos

Noch keine Fotos vorhanden.

Karte

Kommentare

Neue Events

Veranstaltung - 31.10.2014 - 31.01.2015

Paweł Książek | Figures

Die Galerie ŻAK | BRANICKA freut sich, die nunmehr dritte Einzelausstellung von Paweł Książek unter dem Titel Figures präsentieren zu können. Weiterlesen

Veranstaltung - 21.11.2014 - 22.11.2014

Hijackin'

Veranstaltung - 24.10.2014 - 21.11.2014

art place berlin zeigt: Magic Places – Fotografie von Florian Westermann, 24.10. - 21.11.2014

Seine Leidenschaft ist das atemberaubende Schauspiel von Landschaft und Licht. Die Natur und der urbane Lebensraum sind dabei seine unerschöpflichen Quellen der Inspiration. Mit seinen Fotografien führt Florian Westermann die Betrachter an magische Orte und vermittelt Schönheit, Erhabenheit und Dramatik. Er zeigt, das Unglaubliche ist Realität und wirklich da. Weiterlesen

Veranstaltung - 24.10.2014

TRASHBUS: THE BALKAN BEATS (Kurzgeschichten, Kurzfilme, Live-Musik)

Filme, Texte und Musik aus einem fernen Land Weiterlesen

Veranstaltung - 17.10.2014 - 15.11.2014

snapshots and so on - Fotografien von Klaus Bortoluzzi

Heute ist die Digitalfotografie permanenter Begleiter im Alltag und der technische Prozess des Fotografierens fast vollständig automatisiert. Der Verzicht auf Perfektion ermöglicht schnelles Reagieren. Die meisten Fotos entstehen so spontan, ohne vorheriges Arrangement und erst einmal ohne künstlerische oder journalistische Absicht. Weiterlesen

Veranstaltung - 20.12.2014

Führung - Neukölln - Richardplatz - mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle „Damals und Heute am Richardplatz“ Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 14.12.2014

Führung - Neukölln - Richardplatz - mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin-Neukölln (Rixdorf/Richardplatz) mit Reinhold Steinle „Damals und Heute am Richardplatz“ Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Weiterlesen

Veranstaltung - 06.12.2014

Führung in Berlin-Neukölln (Schillerkiez und Rollberg) mit Reinhold Steinle

  Vom Schillerkiez zum Rollbergviertel Es führt sie Reinhold Steinle – geborener Schwabe und gefühlter Berliner. Inhalte: Geschichte des Schillerkiezes Weiterlesen

Veranstaltung - 27.12.2014

Geschichte(N) im Körnerkiez mit Reinhold Steinle

Führung in Berlin Neukölln (Körnerkiez und Körnerpark) mit Reinhold Steinle Geschichte(N) im Körnerkiez mit Reinhold Steinle   Weiterlesen

Veranstaltung - 09.11.2014 1

Felix Mendelssohn Bartholdy: Lobgesang

CHOR- UND ORCHESTERKONZERT Chor der St. Hedwigs-Kathedrale Kammersymphonie Berlin Solisten Leitung: Harald Schmitt   Weiterlesen

Inhalt abgleichen