Mit dem Ziel, die Verbreitung des Coronavirus zu hemmen, gelten in Berlin umfangreiche Abstands- und Hygieneregeln. Weitere Informationen »

The Dandy Warhols

The Dandy Warhols reihen sich ohne zu zögern neben Ikonen wie den Pixies unter den modernen Indielegenden ein. Hits wie „Bohemian Like You“ oder „We Used To Be Friends“ gingen und gehen um die Welt.

The Dandy Warhols

Foto: Arnold Pander

The Dandy Warhols

1994 wurden The Dandy Warhols in Portland, Oregon im Schatten der dämmrigen Jahre der Grunge-Szene gegründet. Mit der Vorherrschaft des Brit-Pop auf der anderen Seite des Teichs und Einflüssen die vom Garagenrock der 1960er Jahre bis zum Shoegaze der 80er/90er Jahre reichten, begannen The Dandy Warhols eine Karriere, die über einen Zeitraum von 25 Jahren zur Veröffentlichung von zehn Studioalben, zwei Compilation-Alben und 27 Singles führen sollte.

Frontman Courtney Taylor-Taylor (Gesang, Gitarre), Zia McCabe (Keyboards), Peter Holmström (Gitarre) und Brent DeBoer (Schlagzeug) haben den Wechsel von Vinyl und Kassette zu CD, von CD zu Digital und wieder zurück zu Vinyl überstanden. Sie sind von Flyerwerbung zu sozialen Medien übergegangen, haben sich mit großen Labels herumgeschlagen und sind dabei eine sich selbst treue Einheit geblieben.

Die Live-Präsenz der Band, die zu Beginn ihrer Karriere häufig mit Nacktheit einherging, reichte aus, dass sie bei ihrem ersten Auftritt 1994 von der unabhängigen Plattenfirma Tim/Kerr angesprochen wurden, die anbot, für die Aufnahme eines Albums zu bezahlen. Das Ergebnis war ihr Debütalbum ›Dandys Rule OK‹ von 1995, ein Album, das das Major-Label Capitol Records so beeindruckte, dass es die Band unter Vertrag nahm. Auch während der 2000er Jahre veröffentlichte die Band weitere Alben -›Odditorium or Warlords of Mars‹(2005), ›...Earth to the Dandy Warhols...‹(2008), ›The Dandy Warhols Are Sound‹(2009), ›This Machine‹(2012) und ›Distortland‹(2016).

Passend zu ihrem 25-jährigen Jubiläum veröffentlichten sie dann 2019 ihr 10. Studioalbum ›Why So Crazy‹. Mit Bezügen zu Fred Astaire und Ginger Rogers, Don MacLean's Chevy und der Kirche von Bowie's ›Modern Love‹ spiegeln die 12 neuen Songs die surrealistischen Visionen der Band von einer alternativen Realität wider.

Laufzeit: Mi, 03.03.2021 bis Do, 04.03.2021

Nächster Termin: The Dandy Warhols - Tour 2021

Tickets für diesen Termin buchenOnline bestellen

Nahverkehr

S-Bahn
Bus

Alternative Veranstaltungen

Ralph Larmann

Sarah Connor - Herz Kraft Werke

Sarah Connors Album „Herz Kraft Werke“ knüpft nahtlos an die Erfolge ihres mit 5fach Platin ausgezeichneten Albums „Muttersprache“ an. Am 31.5. kommt sie auf ihrer Sommertour nach Berlin in die Waldbühne. mehr

Nächster Termin:
Sarah Connor - HERZ KRAFT WERKE - Sommertour 2021
Termin:
Samstag, 31. Juli 2021, 20:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Oderland Mühlenwerke (Müllrose)
Adresse:
Frankfurter Straße 1, 15299 Müllrose
Preis:
ab 60,90 €
Online bestellen
Celine Dion
dpa

Céline Dion - Courage World Tour

Insgesamt wird Céline Dion auf ihrer Courage World Tour, die am 18. September 2019 in Québec City startete, in fast 100 Städten weltweit Halt machen. Es ist die erste Tour seit zehn Jahren, die auch durch die USA führt. mehr

Nächster Termin:
VIP Packages - Céline Dion
Termin:
Samstag, 29. Mai 2021, 20:00 Uhr (1 weiterer Termin)
Ort:
Mercedes-Benz Arena Berlin
Adresse:
Mercedes-Platz 1, 10243 Berlin-Friedrichshain
Preis:
ab 299,00 €
Online bestellen

Fragen zum Veranstaltungskalender beantwortet unsere Hilfe. Nutzungsbedingungen finden Sie unter Informationen zu unseren Partnern und Nutzungsbedingungen.